• DE

Wintersprintpokal in Halle

Zwei Baden Württembergische Rekorde beim Wintersprintpokal

Die 8 mitgereisten SportlerInnen v.li.n.re.: Janina Fabriz, Jana Isabel Müller, Sebastian Bauer, Tobias Fabriz, Kim Leia Rettig, Lars Baier, Annika Bernion, Isabell Bauer

Baden-Württembergische Rekorde Gleich über zwei Strecken gelang es Janina Fabriz vom Tauchclub Heilbronn (TCH) die 23 Jahre alten Baden-Württembergischen Rekorde von Mareike Leist (TSK Karlsruhe) zu knacken! Beim Wintersprintpokal im Halle triumphierte sie über 800m Flossenschwimmen (FS) mit neuer persönlicher Bestzeit in 7.47,39 Minuten. Über 400m FS sicherte sie sich ebenfalls in 3.41.14 Min. den Baden-Württembergischen Rekord! Ihre Zeit über 400m FS ließ sogar lange Zeit auf ein noch besseres Ergebnis hoffen, bis bei einer Wende ihr Flossenblatt sprang. Mit großem Riss in ihrer Flosse schwamm sie weiter und wurde dennoch mit dem neuen Rekord belohnt. Am Ende des Wettkampftages sicherte sie sich auch die Gesamtpokalwertung ihrer Kategorie. Über einen Pokal als Zweitplatzierter in seiner Kategorie durfte sich auch Sebastian Bauer vom TCH freuen. Er musste sich nur Lucas Finger vom Berliner TSC e.V. geschlagen geben. Der TCH war mit 8 SportlerInnen seiner Leistungsgruppe nach Halle aufgebrochen. Unter den 23 teilnehmenden Mannschaften landete der TCH dank hervorragender Einzelleistungen trotz der großen Konkurrenz auf Rang 3 in der Mannschaftswertung. Das Turnier dient der direkten Vorbereitung auf die anstehenden Süddeutschen Meisterschaften in Riesa und die Deutsche Jugendmeisterschaften in Rostock.