• DE

UW-Jenga

Was an Land geht, geht auch unter Wasser. (Hinweise beachten !!!)

Mit diesem Ansatz und entsprechend modifizierten Steinen wurde der erste Turm unter Wasser gebaut und, dem Spielgedanke folgend, einen Stein ziehen und oben auflegen …. bis der Turm bei einem Spieler / einer Spielerin fällt.

Die Schwierigkeit ist nur … das ganze, gut austariert, unter Wasser zu spielen. Im Pool in 2-5 Meter Tiefe, im See auf einer Plattform, wie bei der ersten Meisterschaft in 8 Metern Tiefe.