• DE

Ein Verband stellt sich vor

Der Württembergische Landesverband für Tauchsport e.V. (WLT) wurde im Jahr 1967 gegründet und trat als neugegründeter Landesverband im gleichen Jahr dem Bundesverband, Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) und dem Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) bei.

Der WLT ist bidirektionales Bindeglied zwischen den örtlichen Vereinen und der Gesamtorganisation des Bundesverbandes (VDST). Er soll die besonderen regionalen und geographischen Bedürfnisse individuell regeln. Der WLT hat die Interessen der Vereine wahrzunehmen und gegenüber dem VDST, anderen Landesverbänden und sonstigen Gremien in Sport und Politik zu vertreten.

Außerdem rundet der WLT das Ausbildungsangebot der Vereine kompetent ab, entweder aufgrund von Zuständigkeit (z.B. Ausbildung zum Trainer C oder Tauchlehrer 1) oder auch in Bereichen, die für Einzelvereine nicht flächendeckend ökonomisch abdeckbar sind (spezielle Ausbildungen, Umwelt und Wissenschaft, Visuelle Medien usw.).  

Eines der weiteren Aufgabengebiete, die zunehmend immer größere Bedeutung erhalten, ist die sogenannte Seensicherung im Rahmen des erstellten ökologischen Seenkonzeptes. Damit soll eine Vielzahl von Tauchgewässern für die Taucher erschlossen, zum Tauchen gesichert und zugleich ökologisch überwacht werden.

Hierzu unser Motto: Verhalte Dich so, daß Du gerne wieder zum Tauchen eingeladen wirst!

Der WLT arbeitet rein ideell und ist als der Fachverband für den Tauchsport in Württemberg in die Struktur des deutschen Sports eingebunden.

Unser Angebot

  • Information
  • Ausbildung / Weiterbildung
  • Interessensvertretung
  • Rechtsberatung
  • Kontakte / Impulse
  • Wettkampfsport
  • Fachkompetenz der Abteilungen
  • Gesellschaftliche / sportliche Veranstaltungen
  • Equipment-Verleih

Unsere Ziele

  • Unterstützung der Mitgliedsvereine
  • Stärkung des Wir-Gefühls
  • Aktive Auseinandersetzung mit dem Erlebnissport Tauchen und dessen sozialen und umweltorientierten Auswirkungen
  • Förderung des Verständnisses für ein Gesamtsystem Mensch - Flora - Fauna - gemeinsamer Lebensraum
  • Informationsaustausch und Übernahme von Verantwortung - Stärkung des Kompetenznetzwerks der Tauchvereine
  • Mitwirkung in den Gremien übergeordneter Verbände, des Sports und der Politik

Kurz und knapp

Gegründet:1967

Mitgliederzahl: ca. 7000 Mitglieder, ca. 80 Vereine

Zweck: Förderung des Tauchsports

Mitgliedschaft u.a. in:

Aktuelle Patenschaften: Brauner Zackenbarsch, Europäisches Seepferdchen und Grüne Meeresschildkröte